Mit oder ohne Makler?

Ein privater Immobilienverkauf ist zeitintensiv und erfordert Fachkenntnisse und Verhandlungsgeschick:

Verkaufen Sie privat, wenn Sie…

… ausreichend Zeit für das Projekt „Hausverkauf“ haben (Dokumente besorgen, telefonieren, terminieren, Besichtigungen durchführen etc….)
… Spaß am Recherchieren und Zusammentragen von Informationen haben
… ein überzeugendes Exposé für Internet und Co. erstellen können
… sicher in bau- und vertragsrechtlichen Angelegenheiten sind
… gerne verhandeln
… gut mit Menschen umgehen können
… und viel Geduld und Ausdauer mitbringen

Oder Sie lehnen sich zurück und der Makler kümmert sich um die reibungslose Verkaufsabwicklung:

– marktgerechte Bewertung der Immobilie – garantiert den schnelleren Verkauf
– Besorgung aller nötiger Unterlagen (Energieausweis, Teilungserklärung, aktueller Grundbuchauszug, Baugenehmigungen etc…)
– effektive Vertriebswege nicht nur übers Internet (Kundenstamm, Netzwerk, Maklerkollegen….)
– Erstellung einer professionellen Präsentation – wenn gewünscht auch in Printmedien
– Interessentenbearbeitung: Terminkoordination, Filterung nach potentiellen Kaufinteressenten, Überprüfung der Bonität
– Übernahme der Kaufverhandlungen und Koordination der Erstellung des notariellen Kaufvertrags, falls gewünscht

Die fehlende emotionale Belastung wirkt sich positiv aus. Ein Makler geht ohne persönliche emotionale Belastung an den Immobilienverkauf heran. Er kann daher die Gespräche mit Interessenten sachlicher und kompetenter führen.

Die Immobilie wird nicht überstürzt verkauft
Der Makler hat die Ausdauer auf den richtigen Käufer zu warten und das Objekt dann zum passenden Preis zu verkaufen, so dass nicht „unter Wert“ veräußert wird

Know-how schafft Vertrauen
Das Vokabular eines Maklers ist berufsbezogener als die vermutlich eher laienhaften Ausführungen einer Privatperson. Der Interessent erkennt den Experten und vertraut auf seine Erfahrung, auch hinsichtlich des Kaufvertrags und der juristischen Abwicklung beim Notar.

Makler haben ganz andere Kontaktmöglichkeiten
Neben den klassischen Möglichkeiten eine Immobile anzubieten hat ein Makler zum Beispiel eine Kundendatei mit Kaufgesuchen und er ist mit Wettbewerbern vernetzt, die sich gegenseitig mit Interessenten und Objekten weiterhelfen