Alleinverkauf

Alleinverkauf meiner Immobilie… oder „hätte ich das gewusst, hätte ich es anders gemacht!“

Bei einem komplexen Thema wie dem Verkauf Ihrer Immobilie sind Fehler schnell passiert. Die Chance den bestmöglichen Preis zu erzielen bietet sich oft nur einmal! Klassische Fehler, die Sie vermeiden sollten:

Planung

  • teilen Sie NICHT jedem Ihre Adresse mit
  • lassen Sie NICHT jeden in Ihr Haus
  • lassen Sie sich NICHT bei Besichtigungen von Ihrem Nachbarn vertreten
  • nehmen Sie als Angebotspreis NICHT den vom Nachbarhaus an oder schlimmer:
    veröffentlichen Sie NICHT einen extrem hohen Kaufpreis
  • überlassen Sie dem Anrufbeantworter NICHT den ersten Kontakt mit dem Kaufinteressenten

Preisfindung

Immobilien sind sehr individuell und damit schwer zu bewerten. Ein direkter Vergleich mit anderen Objekten ist nur begrenzt möglich. Ein Preis, der im Internet steht, entspricht nicht dem tatsächlichen Verkaufspreis, sondern nur dem Angebotspreis!

Wie reagieren die Kaufinteressenten auf zu hohe oder zu niedrige Preisangaben?

Liegt der Preis zu niedrig, verschenken Sie Geld.

Liegt der Preis zu hoch: Die Immobilie wird totgeworben, der potentielle Kaufinteressent weiß, dass die Immobilie zu teuer ist. Nach einigen Monaten senkt der Eigentümer den Preis. Der echte Kaufinteressent, der den Markt beobachtet, wird durch den Preisverfall abgeschreckt (Ladenhüter). Irgendwann wird die Immobilie unter Wert verkauft. Eine zu hohe Preisforderung ist also sehr gefährlich, eine ausführliche Marktanalyse unerlässlich!

Interessentenanfragen

Beispiel: Sie schalten eine Anzeige im Internet und ein Kaufinteressent meldet sich bei Ihnen:
Eine der ersten Fragen des Anrufers am Telefon ist, wo sich die Immobilie denn genau befindet. Als Verkäufer geben Sie hier bereitwillig Auskunft.
Nun folgen eventuell Fragen zu weiteren Details, wie zum Beispiel Baujahr, Wohnfläche, Grundstücksgröße usw.
Eine der nächsten Fragen ist, wann eine Besichtigung möglich ist. Hier werden Sie überlegen, wann es bei Ihnen am besten passt.
In dieser Abstimmung werden Sie womöglich erwähnen wann Sie keine Zeit haben, da Sie auf der Arbeit, im Urlaub, oder beim Sport sind.
VORSICHT! Sie haben soeben einem fremden Menschen Ihre Immobilie beschrieben, die Adresse genannt und auch noch mitgeteilt wann Sie nicht zu Hause sind!

Besichtigungen

Während der Besichtigung werden Ihnen viele Fragen zu Ihrer Immobilie, Ihren Nachbarn, den Gründen für den Verkauf usw. gestellt werden. Überlegen Sie sich welche Fragen Sie beantworten müssen, und was den Interessenten nun wirklich nichts angeht.
Gerade am Wochenende ist die Anzahl der sogenannten „Immobilientouristen“ besonders hoch, Menschen, die in ihrer Freizeit gern Immobilien ansehen und Ihnen die Zeit stehlen. Durch gezielte Fragen vorab ist dies weitestgehend vermeidbar.

Fehlende Unterlagen

Der Kaufinteressent möchte sich natürlich genau über Ihre Immobilie informieren bevor er sich zum Kauf entschließt. Stellen Sie also sicher, dass Sie alle nötigen Unterlagen bereithalten, um keine Auskunft schuldig zu bleiben! Wichtig sind unter anderem:

  • Grundbuchauszug und evtl. vorhandene Lasten
  • Katasterkarte
  • Baubeschreibung
  • Bauzeichnungen
  • Teilungserklärung bei Teileigentum
  • Abrechnungen und Protokolle der WEG
  • Energieausweis

Verhandlungen

Es geht jetzt darum, den Interessenten zu einem Käufer zu machen! Aber lassen Sie sich nicht auf jeden Wunsch ein, der vielleicht geäußert wird. Zähe Verhandlungspunkte können sein:

  • Kaufpreis
  • Zahlungstermin
  • Anzahlungen
  • Inventar und Zubehör
  • Übergabezeitpunkt

Verträge

“Um die Verträge muss ich mich nicht kümmern. Das veranlasst ja der Käufer und der Notar prüft alles!” Diese Aussage hört man häufig, ist aber falsch!
Richtig ist: Der Notar verfasst den Vertrag und stellt die rechtlich „wasserdichte“ Form sicher.
Aber: Der Notar formuliert den Vertrag so, wie die Parteien dies wünschen. Ob es zu Ihrem Vorteil ist, wenn der Käufer der Auftraggeber ist?
Schnell kann im Verkaufsvertrag die eine oder andere Formulierung stehen, die zu Ihren Ungunsten ist!